Klasse 3

Schuljahr 2018/19

Klasse 3

Vorweihnachtszeit

Gleich mehrere Projekte haben uns die Vorweihnachtszeit verkürzt. In der Bäckerei Janke durften wir Dank der Geschäftsführung sogar Plätzchen backen. Hmm, lecker. Die Plätzchen haben wir dann in selbstgestaltete Tütchen gepackt und am Weihnachtsbasar verkauft.

Janke

Weihnachtsbasteleien gehörten ebenso dazu. Am 20.12.2018 wurden von zwei Muttis die Stationen Basteln und Backen vorbereitet und begleitet. Die Kinder waren mit Freude und Eifer dabei und gestalteten Weihnachtskugeln selbst und lernten neue Rezepte kennen. Alle waren begeistert und bedankten sich herzlich bei Frau Wesolowski und Frau Groß. Beide Muttis wollen die Klasse gern wieder bei einem ähnlichen Projekt unterstützen.

Basteln

Und natürlich unsere Weihnachtsbahn in der Turnhalle, die uns allen viel Spaß gemacht hat.

Th

 

Unrterricht einmal anders

Am 04.04.2019 besuchte unsere Klasse Frau Leonhard in ihrem "Bewegungsreich" in Flecken Zechlin. Alle Kinder wurden mit einer Gefühlsampel begrüßt.Die Farben ROT, GELB und GRÜN wurden genutzt, um eigene Gefühle und momentane Befindlichkeiten auszudrücken. Das schaffte gleich zu Beginn eine offenen Atmosphäre und gab allen Kindern Gelegenheit über ihr eigenes Selbst zu sprechen. Danach folgten Bewegungsspiele und das Erschaffen von Bauwerken mittels ganz vieler kleiner farbiger Schwämme. Viele Kinder arbeiteten zusammen und konnten sich auch rasch miteinander austauschen. Den Abschluss bildete, eine Verbindung zwischen allen Bauwerken herzustellen. Es entstand eine gemeinsame Stadt, die wir alle "Kinderland" genannt haben. Uns hat dieser Vormittag gut gefallen und einige Spiele werden wir bestimmt auch in der Schule nutzen. Herzlichen Dank an Frau Leonhard und Frau Händel.

Lara Mia und Collin

Stadtbau

 

Projekttag zu Ostern

die Kinder der Klasse haben am Montag bereits Osterkörbe gebastelt. Am Donnerstag wurden die Körbe von zwei Muttis (Frau Doreen Michaelis und Frau Kerstin Huster) versteckt. Wir sind dann gewandert und haben viele Sachen unterwegs gesehen. Am Spielplatz angekommen haben uns die Muttis bereits erwartet. So konnten wir gleich unsere Körbe gesucht und anschließend noch eine halbe Stunde gespielt. Plötzlich hat es gehagelt. Da sind wir schnell zurück zur Schule gelaufen.

Lara- Maria

Oster