Klasse 6

Schuljahr 2021/22

6

 

Schuljahr 2020/21

Klasse 5

 

Halloween Projekttag

Es war der 30. Oktober 2020- ein Freitag.Alle durften sich verkleiden. Die Lehrer hatten sich auch verkleidet. Unsere Klasse machte für alle ein Spezialfrühstück zu Halloween. die 1. Klasse übernahmen Ole, Lucie und Liam. Sie machten Schokoobstspieße, Obstteller und "Wurstfinger". Die 2. Klasse übernahmen Charly, Collin und Aiden. Da gab es belegte Brötchen, Wassermelone und Schokobonbons. Die 3. Klasse übernahmen Lara Mia, Lara und Lilly. Sie machten Wurstfinger, "Blutbrötchen" mit Krokant und "Spinnenbuletten". Die 4. Klasse übernahmen Julius, Anastasia und Jamain. Sie machten Sandwiches, Salat, Oliven, Krümelmonsterkekse und normale kekse mit blauer Füllung. Die 5. Klasse übernahmen Carl, Adrian und Amon. Da gab es Pizza, Chips und Wustfinger. Die 6. klasse übernahmen Mia, Inga und Jasmin mit Gruselkeksen und Blätterteigwürstchen. Es hat uns Riesenspaß alle mit dem Halloweenfrühstück zu überraschen.

Mia und Lara Mia

Kl.5Kl.5

Kl.5Kl.5

 

Ein Wandertag rund um die Orgel

Am 25. und 26. Mai haben wir in unseren zwei Gruppen jeweils einen Wandertag nach Rheinsberg gemacht. Um 8:00 sind wir bei schönem Wetter mit dem Fahrrad losgefahren. Auf dem Radweg von Kagar nach Rheinsberg waren wir doch sehr erstaunt, dass es da so viele und riesige Schlaglöcher gab. Um 9:30 waren wir am Gemeindehaus angekommen. Frau Felsch-Grunow hat uns schon erwartet. Sie ist die derzeitige Kantorin von Rheinsberg. Nach dem Frühstück haben wir uns in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe ist mit Frau Felsch-Grunow in die Kirche gegangen un ddie andere Gruppe ist im Gemeindehaus geblieben. Nach 45 Minuten wurde gewechselt. Die Gruppe im Gemeindehaus hat mit Frau Reiske eine Orgelpfeife aus Holz gebaut. Zum Andenken an diesen tollen Wandertag ist auch noch eine Orgel aus Papier entstanden.

In der Kirche waren wir zwar andächtig aber auch  begeistert. Die Kirch wirkt ja riesig von innen und sie ist wunderschön. Als wir dann noch die Orgel gesehen haben, waren wir endgültig sprachlos und beeindruckt von deren Größe und Schönheit. Frau Felsch-Grunow hat uns alles rund um die Orgel erzählt, z.B. dass sie  über 1400 Pfeifen hat und dass die älteste Orgel in der Kirche im Jahr 1767 gebaut worden war, kurz nach dem Tod von Johann Sebastian Bach. Wir hatten natürlich auch viele Fragen, wie z.B. wozu denn der Spiegel da ist. Wir durften sogar in die Orgel hineingehen. Da waren richtig viele Pfeifen, von den ganz kleinen bis hin zu den großen - also den richtig großen. Das war schon beeindruckend. Besonders gefallen hat uns, dass wir die Orgeln auch ausprobieren durften. Einige von uns haben das Lied "Kumbaya my lord" auf der Orgel gespielt. Dieses haben wir zum Schluss noch alle gemeinsam auf unseren Holzpfeifen gespielt. Frau Felsch-Grunow hat uns "Pippi Langstrumpf" und "Fluch der Karibik" vorgespielt. Das war besser als jede Bassbox. Am Ende haben wir eine Bodypercussion zu dem Stück "In de rHalle des Bergkönigs" von Edvard Grieg gespielt. Frau Felsch-Grunow hat uns dazu an der Orgel begleitet. Dann sind wir auch schon wieder zurück gefahren. Auf dem Rückweg hat es stark gehagelt und wir waren klitschnass, als wir in der Schule angekommen waren. Diesen Tag werden wir nicht so schnell vergessen. Vielen Dank an alle , die dabei waren und ganz besonders an FRau Felsch-Grunow.

Lara-Mia, Jamain, Aiden, Lara-Maria und Anastasia

 

Mit dem Rad unterwegs

Gruppenarbeit

Kirche

kirche

Kirche

Kirche

Kirche

 

 

 

Schuljahr 2019/20

Klasse 4

Ein sportaktiver Wandertag

Am 30.10.2019 unternahmen die Schüler mit ihrem Lehrer Herrn Dubec einen Wandertag mit sportlichen Aktivitäten und Spielen zum See in Flecken Zechlin. NAch ein paar Tagen der Planung war klar, wir gehen wandern und werden dabei sportlich aktiv. Schlechte Wetterprognosen konnten den Enthusiasmus der Kinder nicht bremsen. Sofort wurden ausgiebig Ideen über Wegzehrung gesammelt. Es kam der Vorschlag die Eltern mit einzubeziehen, die auch ihre Unterstützung sofort zusicherten. So wurden wir mit ausreichend Leckereien versorgt. Zwei Muttis waren bereit uns zu begleiten und alle schweren Sachen zum See zu befördern. Bei nur ca. 3 Grad erwärmten wir uns mit einem Lauf um den Sportplatz. Anschließend spielten wir eine Runde Zweifelderball. Nun war uns warm und die Wanderung zum See konnte beginnen. Dort angekommen konnten wir unser Buffet genießen und ausgiebig miteinander reden.Satt und zufrieden genossen wir dann erst einmal den tollen Blick über den See. Dann spielten wir eine Runde Jägerball. Bei herrlichem Sonnenschein packten wir unsere Sachen und wanderten weiter zum Spielplatz. Leider fanden wir auf dem Weg dorthin einen toten Waschbären. Betrübt hielten wir einen Moment inne. Auf dem Spielplatz konnten wir toben und die Natur erforschen. Einige bauten sich eine kleine Waldhütte, andere schaukelten un wippten einfach nur vergnügt umher. Dann ging es zurück zur Schule. Dort verspeisten wir noch unsere restlichen Reserven und redeten noch einmal über den tollen Wandertag. Der ausflug hat uns allen super gefallen und wir bedanken uns bei Herrn Dubec und den Eltern dafür.

WT

 

Wandertag zum Tierpark nach Kunsterspring

Am 25.11.2019 hat unsere Klasse einen Wandertag zum Tierpark nach Kunsterspring gemacht. Unseren Eintritt mussten wir in eine Kasse des Vertrauens legen. Am Anfang haben wir einen Zebrafink gefunden, der aber nicht zum Tierpark gehörte. Der Tierparkleiter hat vermutet, dass ihn ein Mensch ausgesetzt hat. Dann sind wir schnurstracks zu den Wölfen gelaufen. Auf dem Weg dorthin haben wir viele andere Tiere gesehen, z.B. Schwarzstörche, Rotwild, Wildkatzen, Auerhahn, Schleiereule, Füchse, Waschbären, Dachse, Wildschweine und Waldkauz. Die Wölfe haben gespielt. Danach sind wir zur Fütterung der Fischotter gegangen. Tilli, Karl und Otti hatten großen Hunger. Auch die Frettchen. Anschließend gingen wir zur Fütterung der Waschbären und der Steinmarder. Zurück  in Flecken Zechlin haben wir beim Bäcker Mittag gegessen. danach ging es nach Hause.

 

Gesundes Frühstück

Frau Buse und einige Eltern haben ein gesundes Frühstück für die Kinder vorbereitet.

Früh

stück

 

 

Schuljahr 2018/19

Klasse 3

Vorweihnachtszeit

Gleich mehrere Projekte haben uns die Vorweihnachtszeit verkürzt. In der Bäckerei Janke durften wir Dank der Geschäftsführung sogar Plätzchen backen. Hmm, lecker. Die Plätzchen haben wir dann in selbstgestaltete Tütchen gepackt und am Weihnachtsbasar verkauft.

Janke

Weihnachtsbasteleien gehörten ebenso dazu. Am 20.12.2018 wurden von zwei Muttis die Stationen Basteln und Backen vorbereitet und begleitet. Die Kinder waren mit Freude und Eifer dabei und gestalteten Weihnachtskugeln selbst und lernten neue Rezepte kennen. Alle waren begeistert und bedankten sich herzlich bei Frau Wesolowski und Frau Groß. Beide Muttis wollen die Klasse gern wieder bei einem ähnlichen Projekt unterstützen.

Basteln

Und natürlich unsere Weihnachtsbahn in der Turnhalle, die uns allen viel Spaß gemacht hat.

Th

 

Unrterricht einmal anders

Am 04.04.2019 besuchte unsere Klasse Frau Leonhard in ihrem "Bewegungsreich" in Flecken Zechlin. Alle Kinder wurden mit einer Gefühlsampel begrüßt.Die Farben ROT, GELB und GRÜN wurden genutzt, um eigene Gefühle und momentane Befindlichkeiten auszudrücken. Das schaffte gleich zu Beginn eine offenen Atmosphäre und gab allen Kindern Gelegenheit über ihr eigenes Selbst zu sprechen. Danach folgten Bewegungsspiele und das Erschaffen von Bauwerken mittels ganz vieler kleiner farbiger Schwämme. Viele Kinder arbeiteten zusammen und konnten sich auch rasch miteinander austauschen. Den Abschluss bildete, eine Verbindung zwischen allen Bauwerken herzustellen. Es entstand eine gemeinsame Stadt, die wir alle "Kinderland" genannt haben. Uns hat dieser Vormittag gut gefallen und einige Spiele werden wir bestimmt auch in der Schule nutzen. Herzlichen Dank an Frau Leonhard und Frau Händel.

Lara Mia und Collin

Stadtbau

 

Projekttag zu Ostern

die Kinder der Klasse haben am Montag bereits Osterkörbe gebastelt. Am Donnerstag wurden die Körbe von zwei Muttis (Frau Doreen Michaelis und Frau Kerstin Huster) versteckt. Wir sind dann gewandert und haben viele Sachen unterwegs gesehen. Am Spielplatz angekommen haben uns die Muttis bereits erwartet. So konnten wir gleich unsere Körbe gesucht und anschließend noch eine halbe Stunde gespielt. Plötzlich hat es gehagelt. Da sind wir schnell zurück zur Schule gelaufen.

Lara- Maria

Oster

 

Wandertag zur Kochquelle Kunsterspring

Am Montag, 27.05.2019 fuhren wir mit dem Bus nach Kunsterspring. Unsere Klasse wurde von 7 Erwachsenen begleitet. Wir wanderten durch das Kunstertal in einem herrlich grünen Wald. Wir hörten viele Vogelstimmen und sahen einen  Silberreiher. Im Wald war es wunderschön. An der Kochquelle angekommen, sahen wir das blubbernde Wasser. Es hatte 8 Grad Celsius. Wir "kochten" unsere 4 Eier und verspeisten sie danach gleich an Ort und Stelle. Hungrig nach der langen Wanderung kehrten wir in den "Eichkater" ein.Viele wollten Pommes essen. Nach einem kurzen Abstecher in den Tierpark fuhren wir mit dem Bus wieder nach Hause. Es war ein sehr schönes Erlebnis.

Lara Mia

Kochquelle