Klasse 6

Schuljahr 2018/19

Klasse 6

Am 23.August 2018 fand unser erster Wandertag in der 6. Klasse statt. Vorbereitet wurde dieser von Johanna, Angelina und Enrico, denn der Wandertag  führte uns nach Luhme, Heimland und Repente.Wir versammelten uns an der Schule und um 8:30 radelten wir los. Um 9:00 angekommen mussten wir erst einmal alle etwas trinken, da es heiß und sehr sonnig war. Am Reiterhof stellten wir unsere Fahrräder ab. Nach einer etwas längeren Reiterhoftourkonnten wir uns die Bäuche vollschlagen mit Brötchen und Bockwürsten. Danach ging es zum See. Da dort viele Algen waren uns kein Steg vorhanden war, ging nicht jeder baden.Dann ging es zu Enricos Zuhause. Die beiden Hunde Afra und Pluto wurden von allen gestreichelt, aber auch der Kater Tommy. Dann geing es weiter nach Luhme zur Feuerwehr, wo Angi und Enrico Mitglieder in der Jugendfeuerwehr sind.Enricos Opa erzählte uns über die Feuerwehr. Angi hat uns danach ihre Meerschweinchen und Kaninchen gezeigt. Johanna hat uns ihr Zuhause gezeigt als wir auf dem Weg zum Kiosk "Zollstockaxel " daran vorbei kamen. Dort hat jeder ein Eis gegessen und es ging zurück zur Schule.

Reiterhof

Mittag

 

Schuljahr 2017/18

 

 

Projekttag nach Berlin

am 09.01.2018 fuhren wir mit dem Bus nach Berlin ins Naturkundemuseum. Auf einem vorbereiteten Arbeitsblatt lösten wir verschiedene Aufgaben zu den Ausstellungsstücken über die Dinosaurier. Nach einem leckeren Mittagessen sind wir zum Friedrichstadtpalast gelaufen. Dort sahen wir "Die Reise durch die Zeit" - ein tollen Musical für Kinder.

Anschließend ging es wieder mit dem Bus nach Hause. Das war für uns alle ein toller aber auch anstrengender Tag.

Unsere Klassenfahrt nach Mirow

Am Dienstag, 22.05.2018, begann unsere Reise mit der Belehrung für einen sicheren Ablauf durch Herrn Köhring. Mit dem Fahhrad ging es nach Mirow. Unsere erste Pause machten wir bei Wanda in Zempow. Zu unserer Freude konnten wir die kleinen Lämmchen besichtigen. Mit großer Anstrengung (wegen der Hitze) erreichten wir am Nachmittag die Jugendherberge in Mirow. Nach einer Pause wurden wir zu einer GPS - Tour aufgerufen. Juliette und Oskar hatten die GPS - Empfänger und zeigten uns den Weg. Die Tour war o.k.. Trotz Antimückenspray hatten die Mücken uns total zerstochen. der Tag endete mit vegetarischen Sellerieschnitzeln.:-(  Fleisch wäre uns lieber gewesen. Am Mittwoch fuhren wir mit dem Fahrrad quer durch Mirow und besichtigten unter anderem das Schloss, den Ritterkeller, die Kirche sowie den Hafen mit der Marina. Ich fand es sehr schön. Zum Abendessen gab es so etwas wie Fischstäbchen. Wieder kein Fleisch! Am Donnerstag haben wir eine Kanufahrt gemacht. Am Anfang hatte ich schon Angst, dass das Kanu umkippen könnte. Mit Rettungsweste und einer großen Portion Mut ging die Reise los. Wir paddelten am Auwald entlang. Später, wieder zurück in der Jugendherberge, konnten wir selbst Fladenbrot backen. Am Abend fand eine tolle Disco statt und es gab Abendessen vom Grill. Juhu, endlich Fleisch ! :-) Am Freitag ging es nach dem Frühstück zurück nach Hause. Mir hat die Klassenfahrt sehr gefallen.

Jaqueline Seegert

Klassenfahrt 5

Schuljahr 2016/17

Kreativität gefragt

Im Kunstunterricht haben die Schüler eigene Spiele entworfen einschließlich der Würfel und Spielsteine. Es sind tolle Sachen dabei herausgekommen.

 

 

Wir machen Papier mit Jo Clever

Am 10.11.2016 haben die 1. bis 4. Klasse selber Pappier hergestellt. Dazu eingeladen hatte die Firma, von der wir unsere Milch beziehen "Jo Clever". Für jede Klassenstufe fand eine informative Stunde statt, wo jeder am Ende ein Stück selbstgemachtes Papier mit nach Hause nehmen konnte.

 

Projekttag im Museum Wittstock

Am Freitag, 17.08.2017 fuhr unsere ganze Klasse ins Museum nach Wittstock. Zuerst haben wir uns die alte Bischofsburg angesehen. Dort wurden wir von Frau Dierich freundlich begrüßt. Sie erzählte uns eine Geschichte von der Bischofsburg. Danach sahen wir einen Film über das Mittelalter.Auf den Burgturm hinauf gestiegen probierten wir die Turmuhr aus. Von oben hatte man einen tollen Blick auf ganz Wittstock. Wir durften uns sogar verkleiden. Die Mädchen gingen als Burgfräulein und die Jungen wurden zu Rittern.Das war echt lustig und es wurde ein Klassenfoto gemacht.Danach filzten wir einen Ball und versuchten uns im Flachsen, Weben und  Spinnen. Wir sahen schließlich noch eine Sonderaussrellung über altes Handwerk.Später machten wir noch ein Quiz über das Mittelalter. Das endete unentschieden zwischen Mädchen und Jungen. Zum Mittag gab es Erbsensuppe und Bockwurst mit Brötchen.Auf einem Spielplatz in der Nähe konnten wir am Ende noch toben, bis es wieder zurück zur Schule ging. Das war ein toller Projekttag und wir hatten viel Spaß dabei.

Kaithlyn Bernstrauch, Kl.4

 

 

 

Schuljahr 2015 / 16

 

JG_3

 

Klassenlehrer:     Herr Köhring

Die 3. Klasse wird von 17 Schülern besucht.

In der Klasse sind 9 Mädchen und 8 Jungen.